Dienstag, 25. September 2012

Ich glaube ich spinne...

So viel Arbeit machen sich die Tierchen. Wahre Kunstwerke. Das mag man gar nicht zerstören, auch wenn es doch ein bisschen stört vor Türen und Fenstern. Ich lasse sie noch ein bisschen weiter spinnen und zücke derweil die Kamera, das dürfte sie nicht weiter kümmern...





Grüße von Nina

1 Kommentar:

  1. Liebe Nina, herzlichen Dank für deinen Kommentar zu meinem "Süppchen-Post" - ich bin gleich zu dir geflitzt, um dich und deinen Blog auch kennenzulernen. Tolle Ideen, tolle Bilder - und GANZ BESONDERS fasziniert bin ich gerade von diesen Spinnennetz-Fotos - weil sie wunderschön sind und weil ich heuer im Sommer feststellen musste, wie schwierig es ist, sie zu fotografieren. Umso beeindruckender finde ich deine Bilder mit den glänzenden Tautropfen! Wußtet du, dass eine Spinne für so ein Netz etwa 40 Minuten braucht?
    Ich lass dir allerliebste Rostrosengrüße da und schau dann mal, wo ich mich bei dir als Leserin eintragen kann :o)
    Herzlichst Traude

    AntwortenLöschen