Samstag, 10. November 2012

Heute mal: Violette Beerchen...

Hallo Ihr Lieben, danke an euch alle, für Eure Zustimmung für den My-Followers-Kalender. Er ist aber noch nicht fertig. Und Traude/Rostrose, die ja auf großer Reise ist, habe ich noch nicht erreicht. Ich wage mal zu behaupten, ihr würde die Kalender-Idee genauso gefallen wie euch allen, deshalb nehme ich sie wahrscheinlich einfach dazu....aber wie gesagt, dauert noch ein bisschen. Ich muss nur sehen, dass ich ihn fertigbekommen, bevor ich wieder eine neue Idee bekomme. Ihr wisst ja wie das ist, man möchte sich am liebsten vierteilen... :-)
Hallo auch an meine neuen Leserinnen. Ich muss zugeben, dass ich noch recht unregelmäßig und nicht ganz so häufig blogge wie viele von euch...ich hoffe, ihr seht mir das nach.

Heute hab ich euch diese Beerchen mitgebracht, wisst ihr wie der Strauch dazu heißt? Naja, ich finde, sie kommen gerade super zur Geltung, da das Laub weg ist und nur noch diese violetten Farbtupfer an den grauen Zweigen hängen. Irgendwie niedlich.


Wie Perlen der Natur. Ich könnte sie mir gut als Ohrringe vorstellen. Leider würden sie wohl nicht lange halten.


Jetzt verbringt noch einen schönen Abend und einen faulen Sonntag. Eigentlich habe ich mir vorgenommen, einmal früh am Morgen im Feld Nebelfotos zu machen, nur siegt meist die Trägheit und so bleibe ich im kuscheligen Bett liegen. Da beneide ich ja die Muss-Frühaufstehen-Hund-Will-Raus-Menschen....

Liebe Grüße von
Nina

Kommentare:

  1. Keine Ahnung was das für Beeren sind, aber die siehen hübsch aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina!
    Die Beeren sehen vom Strauch her aus wie Holunderbeeren,nur dass ich noch nie lila Holunderbeeren gesehen habe. Ansonsten fällt mir nichts dazu ein - lach.

    Ich freu mich auf den Kalender und habe auch gleich einen zum Verschenken für die popelige Verwandschaft gebastelt. Was du sagst: ist ja ne irre Arbeit sowas.

    LG JAris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina

    Das sind Liebesperlen :-)))

    Früchte wie bunte Perlen

    Bis in den September scheint der Strauch eher unscheinbar. Doch wenn sich die Früchte entwickeln, so zeigt der Liebesperlenstrauch oder die Schönfrucht (Callicarpa bodinieri) seine prächtigste Seite: violett glänzende Kügelchen leuchten aus dem Blattgrün. Eine einmalige Farbe in der Pflanzenwelt, die beinahe wie angemalt wirkt. Die Früchte halten bis Weihnachten am Strauch und sind auch an abgeschnittenen Zweigen in der Vase lange dekorativ.

    Wunderschön präsentierst du dieses Perlen hier !
    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen