Samstag, 29. Dezember 2012

Mehr über mich - Getagged!

Wir befinden uns ja zwischen den Jahren - diese Zeit kann man ja nutzen und ein bisschen über Gott und die Welt nachdenken. So war ich auch erfreut, als Josi mich getagged hat und mir 10 Fragen gestellt hat, die ich nun beantworten möchte. Aber - puh, ich musste bei manchen Sachen ganz schön überlegen... ;-)
Übrigens werde ich die Blogger-Tradition fortführen und meinerseits 10 Fragen an weitere Blogger stellen, die unter 200 Leser haben.


1) Hast du (gute) Vorsätze für das Jahr 2013?
Nee, habe ich nicht. Denn alles, was ich verwirklichen möchte, ist in meinem Kopf fest verankert, manches schon seit Jahren, weil es ein langfristiges Ziel ist. Für mich ist das Leben im Fluss und wenn man das Gefühl hat, dass man auf dem richtigen Weg ist, soll man einfach weitermachen.

2) Trägst du lieber bequeme, flache Schuhe oder elegante, hohe Pumps
    im Alltag?

Generell trage ich lieber flache Schuhe, aber ich sag mal so: es gibt durchaus Tage, da sagt mir meine Laune, dass ich Pumps oder Stiefeletten oder Stiefel brauche, vielleicht weil es weil es besser zum Outfit passt oder einfach weil es auch dem Selbstbewusstsein gut tut, wenn man in manchen Situationen ein Stück größer ist? Geht Euch das auch so? 

3) Bist du eher ein Tag- oder ein Nachtmensch?
Ich bin eher ein Nachtmensch. Frühes Aufstehen fällt mir schwer - langes Schlafen und schön Träumen ist eine meiner liebsten Beschäftigungen. 

4) Welche Charaktereigenschaft magst du am meisten an dir selbst?
Puh, also hier bin ich schon seit Minuten am Grübeln. Sagen wir so: Eigenlob fällt mir schwer. ;-)

5) Triffst du Entscheidungen eher aus dem Kopf oder aus dem
    Bauch heraus?


 Früher eindeutig eher aus dem Kopf, heute mischt sich fast immer der Bauch hinzu. 

6) Bist du ein Hund- oder der Katzentyp?
Hier muss ich klar sagen: ich beneide alle Katzenliebhaber und Katzenschmuser - eure Katzenfotos sind immer so süß, doch leider werde ich nie ein Katze haben, denn ich bin schon seit Kindertagen stark allergisch gegen Katzenhaare. Schnief. Aber Hunde darf ich haben und knuddeln. Aber den armen Hund den ganzen Tag allein zuhause lassen? Das möchte ich nicht und so habe ich auch kein Hundilein. Vielleicht bin ich ja ein Fischtyp, denn schon ganz lange wünsche ich mir ein großes in die Wand eingelassenes blaues Meerwasser-Aquarium. Das habe ich mal bei jemandem gesehen und bin seitdem fasziniert von der Ruhe, die davon ausgeht.

7) Welches ist dein Lieblingsalter?
Das ist schwer zu sagen, denn ich habe noch nicht alles durch! ;-) Es hängt stark davon ab, was man in einem bestimmten Alter erlebt hat, ob es eine schwere Lebensphase war oder ob es einem da gut ging. Manchmal ertappt man sich auch bei der Überlegung: "ach, ich wäre gerne nochmal 25 (oder 30 oder...) aber nur wenn ich beruflich und familiär schon so weit wäre wie jetzt....kennt Ihr das? Das fällt unter die Rubrik "Eierlegende Wollmilchsau". ;-)

8) Kannst du bei Vollmond schlecht schlafen?
Ja, ich bilde mir zumindest ein, dass das so ist.
 
9) Trinkst du lieber Tee oder Kaffee am Morgen?
Jetzt kommt's: ich trinke am Morgen erst eine Tasse milden Kaffee und danach noch eine Tasse Kräutertee. Das habe ich mir so angewöhnt und so kommt mein Flüssigkeitshaushalt gleich richtig in Schwung. D.h. wenn ich ins Büro komme, muss ich erst mal auf Toilette. ;-)

10) Welche Jahreszeit magst du am liebsten?
Diese Antwort fällt mir leicht, denn es ist eindeutig der Sommer, ich würde sogar sagen der Spätsommer. Da ich leicht friere, mag ich die Wärme und die Unbeschwertheit des Sommers über alles. Nicht unbedingt die pralle Sonne, aber der erwärmte Erdboden, der die Wärme abends an die Umgebung abgibt, so dass man noch lange kurzärmelig im bequemen Kleidchen herumlaufen kann und alles riecht so gut nach Gras und Heu, dann das Zirpen der Grillen. Oh, äh und Grillen (mit Fleisch oder ohne) mag ich auch! Jetzt muss ich aber aufhören mir das vorzustellen, sonst werde ich ganz wehmütig und der Sommer ist ja noch lange hin.


Ich hoffe, Ihr kennt mich nun ein bisschen besser. Ich möchte meinerseits folgende Blogger taggen:

tüftelchen von http://gluecksdesign.blogspot.de/
Christine von http://welt-der-taschen.blogspot.de/
Jasmin und Rebekka von http://ilsesenkel.blogspot.de/
Frauke von http://cartapestadesign.blogspot.de/
Petra von http://peziperli.blogspot.de/
Monika von http://myswisschocolatelife.blogspot.de/
Andrea von http://krehativwerkstatt.blogspot.de/
Stephie von http://bienenelfe.blogspot.de/
Tanja von http://by-taboechen.blogspot.de/
Serafina von http://serafinaswelt.blogspot.de/
Nicole von http://nicolinas-augenblick.blogspot.de/
Achim von http://achim-mueller.blogspot.de/
Sandra von http://mojosanti.blogspot.de/

Und wer sich nun wundert, warum denn so viele? Ganz einfach, ich dachte mir, dass vielleicht einige gerade keinen Kopf dafür haben oder keine Zeit oder, oder... das ist ja auch nicht schlimm und veständlich. Dafür hab ich vorgesorgt und mehrere Kandidaten benannt. ;-)

Und ich stelle Euch folgende Fragen:

  1. Was ist dein nächstes Reiseziel?
  2. Bist du ein Familienmensch?
  3. Wohin gehst du am liebsten Einkaufen?
  4. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen? 
  5. Was würdest du am liebsten in deinem Leben ändern?
  6. Was ist dein Beruf und übst du ihn gerade aus?
  7. Bist du musikalisch?
  8. Magst du Fleisch oder bist du Vegetarier?
  9. Bist du ehrenamtlich tätig?
  10. Was nervt dich beim Bloggen? 
Liebe Grüße,
Eure Nina

Kommentare:

  1. Liebe Nina,

    die Fragen hast zauberhaft beantwortet :)
    Hab vielen Dank dafür, ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende ♥
    Ganz viele Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,
    sehr schön geantwortet. Ich danke Dir fürs Taggen, brauch aber noch ein paar Tage Zeit. Meine Internetverbindung will zur Zeit nicht so wie ich gerne möchte. Hab mir die Fragen schon rauskopiert und werde auf jeden Fall in der nächsten Woche darüber nachdenken. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und einen guten Rutsch.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Hi Stephie, lass dir ruhig die Zeit, die du brauchst, is ja kein Problem.
    Ja, rutsch du auch schön.

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nina,

    na, das sind ja Fragen :-) ! Da muss ich ja wirklich nachdenken...**grins** Das wird ein paar Tage dauern...

    Dir wünsche ich von ganzem Herzen alles Gute für das Neue Jahr!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir dauert es auch noch etwas.
    Und hier noch ein Neujahrsgruß:

    Möge das neue Jahr viel Glück dir bringen;
    Was du auch tust, das möge dir gelingen.
    Möge das neue Jahr dir Hoffnung schenken,
    In Liebe mag ich gerne an dich denken.

    AntwortenLöschen
  6. Du bist mir sehr sympathisch. Deine Antworten sind ehrlich und erfrischend. Ich bin übrigens auch eine "Nachteule".
    Alles Liebe und einen guten Rutsch!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nina,
    lieb vom dir, dass du an mich gedacht hast ;)
    Bin gerade im hohen Norden und genieße die ruhige Zeit nach dem weihnachtsgeschäft. Sobald ich wieder eine richtige Tastatur vor mir habe, werd ich mich an deine Fragen machen.
    Bis dahin wünsche ich dir einen guten Rutsch und alles Liebe,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Einen guten Rutsch ins Jahr deiner Träume!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen und ein schmuckes 2013,

    huii wie nett, dass wir daran teilnehmen dürfen. Ich werde mich bemühen, es zeitnah ausführlich zu beantworten!

    Auf bald und vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nina
    ich wünsche dir und all deinen Lieben ein glückliches und vor allem gesundes
    neues Jahr ,mit weiterhin vielen schönen Momenten hier im Blog !
    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Nina,

    wünsche dir ein frohes Neues.

    Deine Fragen habe ich fleißig beantwortet.

    GGLG

    sera

    AntwortenLöschen