Donnerstag, 28. Februar 2013

Herzens-Schmuck ...ein Blick in meine Fundgrube

Ich freue mich, wieder ein paar neue Blogleser zu begrüßen! Danke, dass ihr alle da seid! ♥♥♥
Heute zeige ich euch mal ein paar Bilder von meinem Schmuck. Etwas materiell Wertvolles ist nicht dabei und so etws habe ich auch kaum. Aber es sind alles Herzensdinge, vor allem, weil ich sie entweder selbst zusammenstelle oder herstelle oder weil ich sie mir von irgendwoher mitgebracht oder als Geschenk erhalten habe. Und deshalb ist es für mich mehr als nur irgendwelcher Plunder. Seltsamerweise habe ich auch nicht viel Schmuck, obwohl ich mich dafür schon begeistern kann. Aber ich kaufe ihn auch nicht eben mal so.

Hier seht ihr die schlichten Ohrringe, die ich schon auf so mancher Hochzeit getragen habe, ich mag das schlichte rosa. Daneben die Ringe, die ich aufgrund ihrer Schnörkel so mag und immer edel an der Hand aussehen.


Hier nun ein Ring, den ich selbst hergestellt habe, mir gefällt die Farbzusammensetzung, das grün-braune Emaill-Muster. Daneben ein marmorierter Kettenanhänger, der am Hals gut mit meiner eher blassen Haut harmoniert.


Hier ganz leichte Ohrringe, das Material kann ich jetzt gar nicht benennen. Aber ich mag sie, da sie luftig schwingen und so natürlich aussehen. Genauso wie meinen geliebten Kettenanhänger mit Schnecken-Verschnörkelung.


Bei mir findet man viel Braun und Grün, das könnt ihr hier sehen. Die Ohrringe (es gibt sie als Ohrhänger und als Stecker) gefallen mir auch aufgrund ihrer Farbe, vielleicht passen sie auch ganz gut zu meinen Augen, die so eine Mischung als grau-grün-blau sind.


Hier etwas Glitzerndes für den Arm und daneben etwas Schlichtes, Klassisches, was bei vielen Gelegenheiten gut passt, sei es ein Fest oder auch im Büro.


Die Mode der TrollBeads und ist auch an mir nicht spurlos vorbeigegangen. Hier kann man natürlich endlos variieren, aber ich mag's spartanisch. ;-)
Die kleinen Perlenarmbänder wiederum wirken nur, wenn man sie zu mehreren am Armgelenk trägt. Da mag ich gerne zwischen rot und braun mischen.


Und hier noch ein paar Steine, die ich auch Frankreich mitgebracht habe. Sie sehen am besten aus, wenn man sie an einem schlichten Lederband ganz eng am Hals trägt. Sie sind einfach und trotzdem ein Hingucker. 


So jetzt habe ich genug aus dem Näh- äh Schmuckkästchen geplaudert. Ein Schmuckbäumchen habe ich nun auch. Dann ist der Schmuck sichtbar und griffbereit und nicht in den Schubladen vergraben.




Kommentare:

  1. Hallo Nina
    Uiiii, da sind ein paar richtig schöne Schmuckstücke dabei!
    Besonders gefallen mir die rosa Ohringe und die Bunten Steinanhänger auf dem letzten Bild <3 <3 <3
    Ja, so ein Schmuckbäumchen ist auf jeden Fall praktisch und man vergisst nicht, was man eigentlich alles so an schönen Schätzen hat ;)

    Lieben Gruß
    Nicole(ina)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    Welch schönen Schmuck hast du da, sieht alles bezaubernd aus. Das Schmuckbäumchen ist eine schöne Idee, damit hast du jeden Tag etwas von deinem Schmuck und sieht zudem als Deko super aus.

    Schicke dir ganz liebe Grüsse.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, deine Schätzchen,die Idee mit dem Schmuckbäumchen werde ich gleich aufgreifen! Ist wirklich schade, wenn alles in der Schublade liegt!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. liebe nina,

    freut mich, dass du dich nun auch für PAMK interessierst...
    :)
    ich mach nun das dritte mal mit und freu mich schon riesig...
    ein tolles thema...

    übrigens herzlichen glückwunsch für den schönen tine k gewinn bei martha!!

    liebste grüße
    nancy

    AntwortenLöschen
  5. *lach* du sagtest doch, du hast nicht viel schmuck ;)
    wobei...wenn ich mal tief in meinem badezimmerschränkchen suchen würde...hihi
    bei mir ist aber alles eher nur silber und gaaaaanz schlicht.
    ausser meine neuen favoriten ohrringe...auf dem einen ist eine eule mit einem muffin und beim anderen paar ein fuchs drauf...ich lieb dich dinger...hihi.

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  6. Wow, da hast Du wirklich einen guten Geschmack und tolle Schmuckstücke. Die können sich echt sehen lassen, mit Dir und ohne Dich.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nina,
    na, das sind aber schöne Teilchen. Besonders Dein selbstgemachter Ring hat es mir angetan.
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nina, es hat mir Spaß gemacht, mit dir in deinem Schmuckkästchen zu stöbern - da ist einiges dabei, das auch gut zu meinen Sachen passen würde. Und bei den Ringen ganz oben musste ich gleich mal an deine Bemerkung denken, dass dir der Stil von Frida Kahlo ebenfalls gefällt - dann geht es dir vielleicht ähnlich wie mir und dir gefallen außerdem ihre prächtigen Silberringe? Für mich selbst wären die, die Frida trug, zu massiv, aber ich trage davon eine "entschärfte", zartere Variante, und deine Ringe gehen auch irgendwie in diese Richtung...
    Dann hast du mich noch gefragt, ob wir planen, unseren Ruhestand irgendwann einmal in der Gegend von Palm Springs zu verbringen... Also "planen" kann man das noch nicht nennen :o) Aber davon träumen oder darüber nachdenken, zumindest ein paar (kalte) Monate im Jahr in wärmeren Gefilden zu verbringen, das tun wir durchaus :o)) Ob dann was daraus wird, ist ein anderes Kapitel ;o))
    Hab einen guten Start in den März!!!
    ♥ Alles Liebe und ganz herzliche rostrosige Grüße, Traude ♥

    AntwortenLöschen
  9. UNAS JOYAS CON TANTA PERSONALIDAD COMO TU!!!
    Gracias por compartir querida
    UN ABRAZO Y BUEN FIN DE SEMANA :)

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefallen deine Farben!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nina, echt schöne Schmuchstücke hast du!
    Da gefällt mich einiges!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen