Donnerstag, 12. Dezember 2013

Im Nebel...kommt mit zur Joggingtour

Hallo Ihr Lieben, Ihr habt ganz recht, die Anzahl der Leser ist nicht das Ausschlaggebende, das finde ich auch und trotzdem mag ich es, wenn sich noch ein paar liebe Menschen zu mir her-verirren. An dieser Stelle ein liebes Hallo auch an (die neue Leserin) Nina.:-)
Heute nehme ich euch ein kleines Stück mit auf meine Joggingroute - also Jogging kann man das bei mir (noch) nicht wirklich nennen, sagen wir, es ist eine Art Eierlauf. ;-)

Und heute war es nach anfänglichem Sonnenschein so neblig, dass ich fast nicht mehr sah, wo ich hinlief...wirklich wahr. Und so habe ich die Runde nicht sehr ausgedehnt und war froh, wieder in der gemütlichen Wohnung zu sein...

Startklar? Los geht's...

 


Die Straße entlang mit Blick auf Gärten...

an Scheunen und Wiesen vorbei...


Die Natur liegt in einem tiefen Schlaf...aber wunderschön zugedeckt vom Nebel, wie ich finde.

 
Plötzlich wurde mein Blick auf etwas Blühendes am Wegrand gezogen. Was für ein Strauch ist das, der gerade blüht? Ich war völlig hin und weg von so viel Farbe im Grau...Wisst ihr, was das ist?
 
 
 
Weiter geht's...ich laufe immer gerne beim Hofladen vorbei. Er hat bei Wind und Wetter draußen seine Stände mit dem jeweils der Jahreszeit angepassten Gemüse. Derzeit gerade Rosenkohl, Weißkohl und Rüben? Oder waren es rote Beete?
 

Hier ist die Kasse, denn der Hofladen ist zur Selbstbedienung da. Dieses System funktioniert nur, wenn auch jeder ordnungsgemäß bezahlt und die Münzen in die Kanne wirft, damit es sich für den Bauern lohnt. Ich finde es das ganze Jahr über toll, immer Gemüse und im Sommer Salate frisch vom Feld zu haben. Aber heute war nichts für uns dabei, also geht's wieder heimwärts.


Und zu Hause habe ich mir dann dieses Buch angeschaut, schon das Cover gefiel mir gut. Und ich sage euch da gibt es die leckersten Rezepte...
 
 

 Bis bald, wünsche Euch ein schönes Wochenende,
 
 
 

Kommentare:

  1. Danke, dass ich dich zur Joggingtour begleiten durfte. Ich bin immer wieder fasziniert, was die Natur auch im Winter an wunderbaren Dingen hervorbringt...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das, was so schön blüht, ist ein Schneeball. Wir haben auch einen im Garten.
    Er blüht bis ca. Februar und duftet betörend, richtig nach Frühling.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Also irgendwie sieht es mit dem Nebel schon etwas beängstigend aus.
    Mir wäre es bestimmt etwas mulmig zu mute, aber Hut ab und weiter so! :)
    Für mich gehts morgen erst mal in die Schwimmhalle.
    Liebe Grüße Josi

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die Begrüßung. Ich hab mich gestern einfach mal an Blogconnect rangetraut. Bis jetzt hatte ich alle Blogs, die ich so verfolge auf meiner Yahoo Seite. Aber das war mich dann zu unübersichtlich und zu langsam. Mal schauen, wie ich mit Blogconnect klar komme.

    Alles Liebe
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Das war sicher eine schöne Runde so im Nebel, ich liebe es auch im Nebel draussen zu sein.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nina,
    ich melde mich aus der Blogpause zurück! Dort wo ich einen Teil meiner Pause verbracht habe, war es ziemlich sonnig und um ca. 30 Grad wärmer. Hier ist es ähnlich nebelig wie bei dir, aber es sieht nicht halb so fotogen aus ;o) Tolle, stimmungsvolle Bilder, die du von deinem "Eierlauf" mitgebracht hast!!! :o))
    Dank dir ganz herzlich für deine lieben Zeilen zu meiner Blogpause - jetzt freu ich mich, dass ich wieder bei euch bin :o)
    Fühl dich rostrosig gedrückt!!! :o)
    `⋎´✫¸.•°*”˜˜”
    ..✫¸.•°*”˜˜”*°•.✫
    ☻/ღ˚ •。* ♥♥ ˚ ˚✰˚ ˛★* 。 ღ˛° 。* °♥ ˚ • ★ *˚ . 。
    /▌*˛˚ ░ ░ٌٌٌ░ Alles Liebe, herzliche Adventgrüße und bis bald, ░░ ░ ˚ . ✰ •
    / \ ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚
    Traude ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Nina, ich bin dir mit den Walkingstöcken gefolgt :)) Die Aufnahmen sind wunderschön, speziell die Nebelbilder, die mag ich ganz besonders gern, da wirkt immer alles wie verzaubert und so geheimnisvoll.
    Wie wunderschön die Blüten aussehen, ich kenne sie leider auch nicht.
    An dem Gemüsestand könnte ich auch nie vorbei gehen, da wäre immer etwas für mich dabei. Der Rosenkohl hängt ja noch richtig am Strang und ist dadurch wirklich erntefrisch.
    In den nördlichen Ländern gibt es auch häufig diese Selbstbedienung bei Blumen, Obst und Gemüse und auch diese Kassen die auf Vertrauen setzen.
    Schönes Wochenende! Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  8. Danke, dass wir mit durften :) :)

    LG Babs

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nina,
    wie schön, danke für´s Mitnehmen. Tolle Bilder.
    GGLG Alex

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nina,
    was für eine wunderschöne Joggingstrecke, da gibt es ja einiges zu sehen. Bei uns in der Stadt ist es nicht so interessant. Das Buchcover sieht sehr lustig aus, schön was man aus Möhren alles machen kann. Ich wünsche Dir einen schönen Adventssonntag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nina,
    hab vielen Dank für Deine lieben Wünsche! Die Ruhe in der letzten Zeit hat mir sehr, sehr gut getan... Deine wunderschönen Aufnahmen sind eine Wohltat für die Augen und die Seele!!! Und auch, wenn ich das Laufen nicht gewohnt bin (ich bin so unsportlich, das glaubst Du nicht...), habe ich den Ausflug sehr genossen! Eine tollle Landschaft die Dich da umgibt!!! Ich liebe diese kleinen Verkaufstände und Vertrauenskassen an Gärten oder Höfen!!! Leider gibt's die hier bei mir in der Stadt ziemlich selten...
    Hab eine ganz wunderschöne und besinnliche Woche!!!
    Alles Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen