Montag, 6. Januar 2014

Was wir brauchen...

Ihr Lieben, ich möchte mich heute nur kurz und auch etwas besinnlich bei Euch melden. Vielleicht bin ich in dieser Stimmung, weil morgen wieder Schluss ist mit gemütlichem Frühstück, Gekuschel, In-den-Tag-hineinleben, Schmökern, Fotografieren, Tagträumen...es beginnt wieder der Ernst des Lebens, wie man es früher scherzhaft zu hören bekam. Ich kann nur sagen: "Schade", denn ich habe mich kein bisschen gelangweilt... Von einigen Kollegen/innen weiß ich aber - und das sind wahrscheinlich keine Einzelfälle - dass sie zuhause nicht wirklich etwas mit sich anzufangen wissen. Ist das nicht irgendwie traurig? Nun ja, es muss und kann ja nicht jeder kreativ sein, aber dann sollte man doch etwas anderes haben, wonach man strebt oder wofür man lebt oder?


In diesem Sinne wünsche ich Euch eine angenehme Woche. Machen wir was draus.

Kommentare:

  1. Wie wahr, wenn ich deine Zeilen so lese wird mir bewusst das doch viele Menschen nur für die Arbeit leben, satt arbeiten um leben zu können.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Och, mir wird zu Hause nie langweilig. Es gibt immer was zu tun und ich habe auch genügend Ideen, die noch umgesetzt werden wollen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Nina, das hab ich auch schon oft gehört, das sich manche Menschen schwer tun, wenn sie Freizeit haben.
    Wie schön, dass du die Zeit genießen konntest!
    Ich wünsche dir eine gute Woche ...mit einem hoffentlich nicht so hektischen Start!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina,
    das ist ein wunderschönes Posting, das mir sehr aus der Seele spricht (Und sehr schön zu deinen Gedanken die Geschichte von der Schnecke und den aneren Tieren!) Auch ich kenne Menschen, die kaum ein Hobby oder Interesse haben oder vielleicht gerade mal ein einziges, das sie dann aber nicht dauernd durchführen können. Denn wer kann oder will schon ewig nur Tennis spielen. Oder nur malen. Oder nur kochen... etc. Meine Interessen würden hingegen für viele Leben reichen - und da sind noch gar nicht die Dinge dabei, von denen ich mir denke, die KÖNNTEN mir Spaß machen, wenn ich mehr Zeit hätte. Abgesehen davon gibt es ja auch noch Möglichkeiten, seine Zeit sinnvoll zu nutzen, indem man anderen (Tieren oder Menschen) etwas Gutes tut.
    Ganz liebe Rostrosengrüße, Traude
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöner Post mit einem ganz wundervollem Bild, von einer Schnecke, liebe Nina!!!
    Es gibt wirklich einige Menschen, die nicht mit sich selbst sein können...ich jedenfalls, genieße jede freie Minute mit mir! Wirklich kreativ arbeiten, kann ich auch nur allein, da brauch ich meine Ruhe...

    AntwortenLöschen