Sonntag, 30. März 2014

Frankfurt - Teil 2

Lieben Dank für Eure Kommentare zum ersten Frankfurt-Post. Mir hat es dort sehr gefallen, auch die Fressgasse übrigens, die Zeil und diverse Geschäfte, in denen wir waren. Bei mir ist es allerdings so: wenn ich nach etwas Ausschau halte oder shoppe, ist das Fotografieren vergessen ;-) Also gibt's davon NULL Fotos.


Wir haben uns eine FrankfurtCard besorgt, denn dann kann man ohne Sorge ständig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, sprich U-Bahn, S-Bahn, Straßenbahn unterwegs sein. Und das haben wir dann auch voll ausgenutzt.


Im Palmengarten hingegen, mag man den Auslöser gar nicht loslassen, soviele schöne Pflanzen gibt es dort. Und ja, der See bzw. Teich läd auch zum Bootfahren ein, aber dafür war es noch ein bisschen zu kühl...

Und weil's so schön war, hier noch ein paar Eindrücke aus den vielen Tropen- oder Wüstengewächshäusern des Palmengartens...


Und so sehen Fotos aus, wenn das Objektiv beschlägt, wegen der extremen Temperaturschwankungen von Gewächshaus zu Gewächshaus....interessanter Effekt, oder?




Und auf dem Rückweg vom Palmengarten waren wir an der Alten Oper und im Bankenviertel (klein Manhattan...). Den Main-Tower 56 Stockwerke hoch im Aufzug - und dann einen wunderschönen Blick auf die Stadt genießen. Toll.



Dann am Museumsufer Sachsenhausen entlang und über den eisernen Steg...wo wir die vielen Liebeschlösser bewundern konnten...das ist eine Kunstform, die es jetzt wohl in jeder größeren Stadt gibt. Ich weiß nicht, ob ich es gut finden soll oder ob es eine Verschandelung der Landschaft ist....


Dann in der Stadt haben wir so die landläufigen Touri-Ziele abgeklappert, Römer, Rathaus, Dom, Paulskirche etc.



Und zum Abschluss kann ich Euch noch guten Gewissens dieses Restaurant/Bar in Bornheim empfehlen:


Ganz tolles Ambiente - eine alte Scheune umgebaut und stilecht eingerichtet, mit gemütlichen Sitzecken, Kerzenschein, sehr sehr leckeres Essen, auch vegetarisch und Live-Musik. Wir genossen unsere zahlreichen Dips und wunderschöne Hintergrund-Piano-Musik - echt vom Feinsten.


Probiert es mal aus, wenn Ihr dort seid. Auch der Betreiber und die Bedienung sind sehr nett.

So, jetzt habe ich Euch totgequatscht. ;-)

Wünsche Euch noch einen entspannten Sonntag in einer Traumsonne....




Kommentare:

  1. Man, da hattet ihr aber eine Energie, was eine riesige Runde!!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    da habt Ihr aber wirklich sehr, sehr viel von der Stadt gesehen!!! Ich war noch nie in Frankfurt und finde schön, dass es da doch nicht nur Hochhäuser zu geben scheint. Solche Städte-Berichte schaue ich mir sehr gerne an, weil man die verschiedensten Orte ganz neu kennenlernt!
    Deine Aufnahmen und Impressionen, von den unterschiedlichsten Plätzen, dieser Stadt gefallen mir sehr! Ganz besonders all die wunderschönen Planzenbilder! Auch mag ich Deinen Humor...bei den beschlagenen Objektiven, wäre mir das Herz wohl in die Hose gerutscht :)
    Hab vielen lieben Dank für diesen schönen Ausflug!!!
    Komm gut in die neue Woche,
    Alles Liebe,
    Katrin, die sich auch nicht sicher ist, wie sie das mit den Schlössern finden soll :)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Eindrücke - ich mag solche Städtetrips auch immer sehr :) Man kann so vielen entdecken!
    Ganz viele Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nina,
    da habt ihr ja alles mitgenommen, was es so gibt: die Stadt erkundet, Pflanzen gesehen, geshoppt, gegessen und geblickt. Herrliche Fotos !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass dir die Stadt so gefällt! Ich habe ja einige Jahre dort gelebt und viele Dinge von ihr nicht (mehr) gesehen, so im Alltagstrott...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Das war ein schöner Trip durch Frankfurt. Danke für's Zeigen.
    Ich bin ganz "neidisch" geworden, denn ich war dort zu Silvester und es hat mich supergut gefallen .... magst mal den Palmengarten im Winter angucken? Dann schau mal auf vonKarin.blog.de
    Sei lieb gegrüßt
    vonKarin

    AntwortenLöschen