Donnerstag, 8. Mai 2014

Tränende Herzen und Muttertag

Ihr Lieben, wer kennt sie nicht diese herförmigen Blüten, die in der Regel im Mai blühen. Der Mai gilt als der Monat der Liebe und der Hochzeit. Paare finden sich und gehen wieder auseinander. Nicht umsonst heisst der Spruch: "Nichts vergeht so schnell wie die Liebe im Mai". Was ist da bloß los im Mai?




Ich habe mal ein bisschen recherchiert. Also, der Mai ist nach der Göttin Maia benannt. Nach anderen Quellen leitet er sich von Iupiter Maius ab, dem Wachstum bringenden Jupiter.

Im Germanischen bedeutet Mai jung (junges Mädchen - Maid); altdeutsch Wunnimanoth = Weidemond oder Weidemonat (Winnemond, das Vieh kommt auf die Weide), später umgedeutet zu Wonnemond, Monat der Liebe und der Blüte, Marienmonat, Marienmond, Walpurgismonat, Blumenmonat; lateinisch Maius.

Der Mai wurde bereits in der Antike als Frühlingsmonat gefeiert.

Fruchtbarkeitsriten, wie der Maibaum und "der Tanz in den Mai" haben sich, wenn auch stark kommerzialisiert, bis heute erhalten.
 
Das Sternzeichen, der Stier, steht für Fruchtbarkeit, Kraft und Stärke.







Das tränende Herz


Als Mädchen hab ich es geliebt,
das tränende Herz.

Es war die allerschönste Blume,
sie blühte in Oma´s Garten.

Die Blume ist verblüht,
der Garten ist nicht mehr.

Du bist nicht mehr,
mein Herz weint,
das tränende Herz einer Frau. 




Am 2. Sonntag im Mai, also jetzt am kommenden Sonntag, ist in deutschsprachigen Ländern Muttertag.

In unserer Familie haben wir diesem Tag nie besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das ist für uns wie Valentinstag etc. etc. reiner Kommerz. Ich weiß aber, dass ich damit in der Minderheit bin...;-) 

Meiner Mutter machen wir zu vielen anderen Anlässen Geschenke und sie möchte NICHTS an Muttertag, schon aus Prinzip.  Sie weiß, was sie uns bedeutet und das an allen Tagen des Jahres!!!

Wie geht Ihr damit um? Erwartet ihr oder macht Ihr an diesem Tag kleine Aufmerksamkeiten?



Kommentare:

  1. Hallo Nina. Fein sehen deine Herzchen aus. Ja Muttertag ist Tradition ist eben so. Aber letzten Jahre
    kochen immer unsere Kinder für uns ,gleich für den Vatertag mit. Und das ist immer schön wenn wir alle wieder zusammen sind und dann alles aufessen. HIHIii. Schönen Abend und liebe GRÜße Jana,

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,

    ich mag das tränende Herz auch so gerne ob weiß oder rosa, es ist immer schön und berührend, oder ? Leider mag es in meinem Garten nicht bleiben. Jedesmal wenn ich eines einpflanze kommt es im nächsten Jahr nicht wieder. Meine Mama mag den Muttertag auch nicht leiden denn eine Mutter sollte das ganze Jahr über geehrt werden und nicht nur an diesem einen Tag mit einem aufgesetzten Geschenk. Mir ist dieser Tag auch nicht wichtig.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Deine Recherche über den Mai gefällt mir sehr ,wie viele Namen er doch schon hatte und hat ist interessant.
    Muttertag finde ich schön , mich ein bisschen feiern und verwöhnen zu lassen , warum nicht ;- ))
    Fröhliche Grüße ,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. ...ein tolles Foto,
    die roten und weißen Herzen

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nina
    Wau das sind wundervolle Fotos.
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  6. Oh toll, deine spannenden Informationen zum Mai. Ich werde meiner Mama ein Kärtchen basteln und sie wird auch eine Kleinigkeit bekommen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina,
    leider ist mein Tränendes Herz im Garten heuer nicht aufgegangen... Schön sehen deine aus! Muttertag - für uns auch zu kommerzig, wie Weihnachten und Valentin etc. - wir feiern das alles nach UNSEREM Geschmack, manchmal zur offiziellen zeit und manchmal ganz anders. Diesmal bekomme ich aber von meinem Kind einen Spinatstrudel (den ich sonst nie bekomme, weil mein Mann Spinat nicht mag. :o)) FREU!

    Herzlichst die Traude - leider derzeit etwas "handlahm"...
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Nina,
    ganz herzlichen Dank für den lieben Kommentar,schön das ich so zu dir gefunden habe. :-)
    Ein toller Blog mit wunderschönen Fotos ! Die Idee die einzelnen Blüten auf verwittertem
    Holz zu fotografieren ist einfach klasse und gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nina,

    was habe ich mich über deine Worte gefreut und auch darüber, dass du gleich dageblieben bist! Herzlich willkommen.
    Deine Aufnahmen vom tränenden Herz sind wunderschön, ich habe sie mir gleich zweimal und ganz in Ruhe angesehen.
    Da ist der Mai als Wonne- und Glücksmonat in unseren Köpfen und deine Recherche bringt solch finstere Info's zutage ;-)
    Er sollte sich besser gut benehmen, damit er uns als Strahlemonat im Gedächtnis bleibt, der Gute ...

    Hab' ein schönes Wochenende ... Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo NIna,
    die tränenden Herzen sind sehr schön und auch das Gedicht. Ich freue mich schon, wenn meine Kinder zum Muttertag an mich denken, aber ich erwarte nichts. Zu meiner eigenen Mutter habe ich ein sehr gespaltenes Verhältnis. Daher schenke ich ihr nichts, weil ich das ehrlicher finde.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nina,
    Deine Aufnahmen vom tränenden Herz sind wunderwunderschön!!!
    In meiner Familie erwartet niemand was, aber alle freuen sich über kleine Geschenke, auch zu Feiertagen :), sehr. Ob man diese Tage kommerziell begeht oder individuell, muss jeder für sich selbst entscheiden! Wir mögens lieber individuell...und ich glaube schon, dass sich ein Mutterherz freut, wenn man nicht nur das ganze Jahr an sie denkt, sondern eben auch einmal ganz besonders :)...auch wenn so ein Tag nicht viel über die vorhandene Liebe zwischen Müttern und Kindern aussagt!
    Sei ganz, ganz lieb gegrüßt & Alles Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich ganz traumhaft schöne (Postkarten-) Motive vom Tränenden Herzen!
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen