Dienstag, 19. August 2014

Meine Schmunzel-Bloggersprache

Hallo meine Lieben, ich möchte mich ganz herzlich für Eure lieben Kommentare bedanken und natürlich auch die neue Harmonie-Pur-Leserin begrüßen. Ich freue mich riesig!

So langsam komme ich ein wenig herum im Bloggerland, nicht nur hier auf blogspot, auch in wordpress-Blogs, wo es um Deko, Home, Fotografie und diese  schönen Themenbereiche geht. Und ich muss sagen - so langsam färbt die Bloggersprache auch auf mich ab. ;-)
Nun ja, vielleicht ist es auch gar keine typische Bloggersprache, sondern einfach nur ein cooler Jugendslang?  Habe ich auch erst gedacht und dann in diversen Blogs nachgeprüft....NEIN, hat definitiv nichs mit dem Alter zu tun. Und alt bin ich ja auch noch nicht.

Ich finde so etwas immer total interessant, wohl auch weil ich von Berufs wegen viel mit Sprache zu tun habe. Gerne übernehme ich selbst gerne den ein oder anderen Ausdruck - allerdings nur wenn ich ihn für mich authentisch finde, also wenn ich ihn auch im echten Leben verwende würde und er zu mir passt...

"Freebie" habe ich auf jeden Fall auch schon mal verwendet und "gepimpt" auch und auch Food-Props, was ja wirlich aus dem Englischen entlehnt ist und sowas wie Accessoires meint.




Dann hört es aber wohl schon auf. Was nicht heißt, dass ich Bloggersprache blöd finde - gar nicht, aber sie muss eben zu dem Blog-Autoren passen.

Hier meine kleine Schmunzel-Sammlung, die ich so tagtäglich auf wunderschönen Blogs lieber Blogger(innen) sehe.

  • Ich bin geflasht... (kann mir das mal einer erklären, heißt das sowas wie "überwältigt"??)
  • Ich hab ein fettes Grinsen im Gesicht  (ähm...jo, hab ich wahrscheinlich einfach nie ;-))
  • Ich bin schockverliebt (heißt wohl so viel wie Knall auf Fall, Hals über Kopf...)
  • Das ist ja Zucker (ähm, das ist sicher die Steigerung von "süß" (was völlig out ist... ich seh es ein...)
  • Easy-peasy (okay, daran könnte ich mich gewöhnen)
  • Ich habe Pipi in den Augen (schön, wenn das vor Rührung passiert, aber ich hätte dann immer noch gerne Tränen in den Augen) ;-)

Nichts für ungut - zu Euch und Euren Blogs passt das halt supergut - ich bleibe bei Altbewährtem.

Oh, ich würde mich freuen, wenn Ihr meine Schmunzel-Sammlung ergänzen würdet....mit allem was ich nicht bedacht habe!

Und jetzt sitze ich hier zum ersten Mal mit einem fetten Grinsen im Gesicht und winke Euch zu!




Kommentare:

  1. Ich muss gestehen daß ich solche Ausdrücke gar nicht aus Blogs kenne, sondern eher aus meiner Umgebung. Meist höre ich sowas an der Arbeit, aber oft schnappe ich es auch einfach beim Einkaufen auf. Das fette Grinsen kenne ich schon lange, ich glaube da waren Blogs noch eine Seltenheit :) Auch das Pipi inne Augen gibt es in unserer Gegend ewig.
    Eigentlich würde ich meinen daß ich recht gut unterwegs bin mit solchen interessanten Ausdrucksweisen, allerdings fällt mir jetzt gerade natürlich keiner ein, den ich zum Besten geben kann, tut mir leid :D So ist das halt.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, interessanter Kommentar, ich habe das vorher (vor meiner Bloggerzeit) noch niiiieee gehört, das mit dem Pipi nicht....
    Vielleicht ist es regional bedingt??
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina,
    Pipi haben wir auch schon immer in den Augen ;-)
    Mit manchen Ausdrücken und geflügelten Worten kann ich auch so überhaupt nichts anfangen. Supi gehört auf jeden Fall mit dazu.
    Was mir aber ausnehmend gut gefällt ist: Hab's fein! Das hört sich schön an, finde ich.
    Also, hab's fein ;-)

    Liebe Grüße ... Frauke

    P. S.: Der Sommer hat sich glaube ich endgültig aus dem Staub gemacht .. richten wir uns also auf den Herbst ein ...

    AntwortenLöschen
  4. hallo nina,

    ja ja ,die Bloggersprache ist schon was für sich,und einiges finde ich ganz toll,habs fein finde ich hört sich nett an,aber bei Pippi in den Augen muss ich glatt an was andres denken,sorry.
    ich hab wohl meine eigene Sprache,die passt zu mir und dabei bleibe ich auch,sowas wie Grins oder voll Zucker finde ich wieder klasse.
    in diesem Sinne habs fein.:-)

    herzlichst Jeannette

    AntwortenLöschen