Sonntag, 7. September 2014

Verblühte Rosen und Slacklinen

Hallo, ich melde mich etwas zerknirscht, weil ich die ganze Woche nichts von mir habe hören lassen. Ich war schwer beschäftigt, denn es war wirklich geniales Wetter, wir hatten Besuch und ich bin kaum zum Fotografieren gekommen. Meine verblühten Rosen muss ich Euch aber dennoch zeigen. Und von meinem Slackline-Versuch erzählen.

Ich mag Rosen, wenn sie am Verwelken sind, wenn die Blüten, die voller süßem Duft in zartem Rosa in voller Pracht dastanden, sich dann langsam verabschieden, wenn die Blütenblätter sich in einen zarten Cremeton verwandeln.

 

 So, jetzt zu meiner ersten Slackline-Erfahrung... 

Inmitten eines Apfelbaum-Gärtchens war ich eingeladen, um unter anderem auch mal auf einer Slackline zu balancieren. Wer nicht weiß, wovon ich rede...man spannt eine Slackline (ähnlich wie ein Seil, nur breiter, ungefährt wie ein Gurt) zwischen zwei Bäumen und versucht darauf zu stehen...oder zu gehen. Am Anfang wackelt es ziemlich und man hüpft ständig herunter. Deshalb ist die Slackline auch erstmal sehr niedrig.


Bei mir war die Line am Anfang wirklich nur Kniehoch. Dann gehts los, immer probieren hochzukommen und oben zu bleiben. Klingt nicht spektakulär, war aber witzig.

Viel mehr habe ich für den Anfang nicht hinbekommen. Stehen und zwei bis drei Schritte darauf gehen. Ich war aber schon stolz wie Bolle und werde es bald wieder probieren. Denn es macht viel Spaß und macht süchtig.


Und in einer so schönen Kulisse macht es nochmal doppelt so viel Spaß.


Leckere Äpfel wuchsen uns quasi in den Mund...;-)
Schlaraffenland.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche, genießt den Spätsommer!


 







Kommentare:

  1. Das klingt ja witzig. Gabs die Äpfel zur Belohnung

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    ich hab´s auch schon mal ausprobiert ... gar nicht einfach ;-).
    Ein tolles Plätzchen.
    Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nina,
    die verblühten Rosen mit diesen wechselnden Farbtönen sehen wundervoll aus. Ich balanciere ab und zu ganz gern. Dafür ist eine Slackline sicher gut geeignet.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Deine Rosen-Impressionen sind wunderschön, merci!
    Und das mit dem Slacklinen hört sich nach verflixt viel Spaß an ;-)

    Hab's fein heute ... Frauke

    AntwortenLöschen