Montag, 25. Mai 2015

Wenn einer eine Reise tut...

...dann kann er was erleben. Ja, das stimmt auch, allerdings komme ich einfach nicht dazu, Euch davon zu erzählen. Heute zeige ich Euch zumindest mal unsere Unterkunft in der Nähe von Potsdam, die wir das erste Mal mit airbnb buchten und auch nicht enttäuscht wurden.

Die Zimmer waren sehr liebevoll ausgestattet, ein frischer Blumenstrauß und ein leckerer Umtrunk begrüßte uns.




Die Zimmer waren alle sehr künstlerisch mit Bildern und Skulpturen ausgestattet, ganz nach meinem Geschmack, das Ganze war schon eine halbe Privat-Ausstellung ;-)


Und der Garten erst: eine Wucht, alles grün und sonnig, mit Teich und Freisitz, sehr geschmackvoll angelegt. Und das alles, wie könnte es in der Potsdamer-Gegend sein, nicht weit von einem der vielen Seen, an denen entlang man wundervoll Fahrrad fahren kann. Ein Traum, so richtig zum Erholen.


Alles sehr ruhig gelegen, versteht sich.


Und hier noch ein kleiner Geheimtipp zum Essen in Potsdam. Wir waren regelmäßig im Backstoltz, wo man toll draußen sitzen kann. Und so leckere Sachen gibt es da:


 Alles ein bisschen ausgefallene Imbisse, die als Zwischenmahlzeit ideal sind.

 
Wir hatten Quiches und Wraps mit Salaten.


 Und einen leckeren Roibuschtee.



Ach, ich könnte gleich wieder hinfahren...
Nächstes Mal dann noch mehr Details...

Ich bin auch gleich wieder weg...ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Pfingsten und wünsche Euch eine schöne Restwoche, ob im Urlaub oder Zuhause!!




Kommentare:

  1. Eine wunderbare Gegend habt ihr euch für eure Reise ausgesucht! Das Backstoltz ist ein toller Tipp, mir hat es dort auch ausgesprochen gut geschmeckt.
    Ich stimme voll zu, dass Potsdam & Umgebung herrlich für Urlaub ist!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, dass du ähnliche Erfahrungen gemacht hat mit Umgebung und Café!

      Löschen
  2. Hallo Nina,
    das ist ja ein Traumhotel, würde mir auch gut gefallen. Das Essen sieht unglaublich lecker aus, da bekomme ich gleich Hunger. Wünsche Dir einen guten Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie, das war eine Privatunterkunft und sehr gemütlich!

      Löschen
  3. Das sieht ja nach einer sehr inspirierenden Reise aus, liebe Nina :)
    Deine wundervoll bunten Bilder machen große Vorfreude auf den nahenden Sommer...
    Lass es Dir gut gehen und genieß die Zeit!!!
    Alles Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katrin, ja ich könnte schon wieder verreisen! :-)

      Löschen
  4. Liebe Nina,
    das sieht wirklich nach einer fröhlich-ungewöhnlichen und liebevoll-andersartigen Unterkunft aus! Gefällt mir sehr, wenn eine derart künstlerisch-gepflegte Atmosphäre in Gästezimmern herrscht, und auch der Garten sieht wunderschön aus!
    Beim Ansehen der Leckereien am Schluss fing mir gleich der Magen zu knurren an. Allerdings halte ich es (nicht nur, aber auch wegen des Lipödems) so wie du, dass ich versuche, nicht all zu viel Hüft- und sonstiges Speck-Gold anzusammeln, deshalb lasse ich ihn weiterknurren ;o)) Dank dir sehr wegen deiner lieben, offenen Worte und Infos zu diesem Thema und überhaupt zum Thema "Kosenamen in der Kindheit"... Ja, manchmal denken Eltern wohl zu wenig darüber nach, dass sie damit einiges anrichten können. Aber natürlich kommen die Einflüsse auch von außerhalb. Ich hab mich bemüht, meiner Tochter zu sagen, wie hübsch ich sie finde, aber ausgerechnet in ihrer Babyspeckphase geriet sie an einen völlig danebenliegenden Schularzt, der ihr (natürlich noch dazu vor der Klasse bzw. vor den anderen SchulkollegInnen, die dort bei der Waage angestellt waren) sagte, sie wäre zu dick! (Sie war damals mollig, nicht dick, und sie ist jetzt schlank, aber ein bisserl kommt mir vor, dass auch sie das Lipödem geerbt hat. Und sie hat sehr unter der Aussage des Arztes gelitten. Gerade Mediziner sollten eigentlich wissen, wie schlimm es bereits um Essstörungen bei Jugendlichen steht!)
    Dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen zum Mittelalterfest, Bad-Umbau und Obi-Blümchen. Was letzteres betrifft, habe ich leider inzwischen erfahren, dass das Kontingent seit dem Pfingst-WE ausgeschöpft ist und Obi keine weiteren Bloggerinnen beschenken kann - sorry!)
    Ganz herzliche Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude, ja viele Leute (auch Lehrer oder Ärzte, die es eigentlich besser wissen sollten) machen ganz unnötigerweise solche Aussagen und wissen damit gar nicht, was sie tun. Deine Tochter hat es hoffentlich überwunden, sie ist ja wirklich superschlank und hübsch! Ich hoffe, das Lipödem lässt sich bei ihr noch Zeit, es muss ja auch nicht immer zuschlagen und kann auch mal eine Generation auslassen.
      Das mit den Samen ist gar nicht weiter schlimm, ich hab mir heute schon ein paar Pflänzchen aus der Gärtnerei geholt, trotzdem danke!!

      Löschen